Abschied

Marcus Richter liebt Audio, macht deswegen unter anderem Radio und produziert gleich mehrere Podcasts. Die heutige Hörempfehlung stammt aus seinem Podcast „Die Wahrheit“ in der er meist Gespräche führt, aber eben auch mal aus der Routine ausbricht.

Die heutige Empfehlung bricht eindeutig auf so manche Weise aus, handelt es sich doch um ein Hörspiel über den Tod. Produziert von Begeisterungstätern, die sich im Internet gefunden hatten und eigentlich gedacht für eine ARD Themenwoche drohte das Stück ungehört zu verschwinden und so veröffentlichte Marcus es kurzerhand als Podcast.

Das Thema ist schwer, man sollte sich also Zeit nehmen und darauf einlassen. Das Hörspiel ist definitiv nicht für den kleinen Entertainment-Snack zwischendurch.
Aber wer sich darauf einlässt wird mit einem gefühlvollen Drehbuch, schönen Stimmen und guter Aufnahme belohnt. Eine Besonderheit gibt es außerdem, die Marcus auch gleich zu Anfang erklärt: Das Stück wurde mit einem Mikrofon Kopf aufgezeichnet, einem Spezialverfahren bei dem ein künstlicher mikrofonierter Kopf verwendet wird um Geräusche so aufzunehmen wie sie das menschliche Ohr wahrnehmen würde. Ich empfehle ausdrücklich, in diese Variante reinzuhören! Dafür ist es allerdings notwendig, die volle Aufnahme im WAV-Format herunterzuladen. Das geht auf der Webseite der Episode.

Hier nun die Podcastvariante zum direkt anspielen. Bei Neugier kann man sich übrigens auf YouTube ein Making-Of anschauen, das schon für sich allein genommen super spannend ist und habe ich schon erwähnt, dass Du Dir eigentlich unbedingt auch die große Version mit vollem Raumklang anhören solltest (Download auf der Webseite der Episode)?

 

Kostet das was? – Kurze Antwort: Nein. Lange Antwort: in der FAQ.

About Dirk

Dirk ist ein mit Akkustikkoppler sozialisierter Internetnerd der ersten Stunde und umfassend wissensdurstig. Er lebt mit seiner Familie in Frankfurt und arbeitet für einen bekannten Suchmaschinenanbieter. Seit 2 Jahren podcasted Dirk und will mit Projekten wie podcorn und crowdio seinen Teil zum Erfolg dieses Mediums beitragen.

Kommentar verfassen