Niemand hat die Absicht, einen Augapfel zu quetschen.

Du magst Feature-Formate, interessierst Dich für Wissenschaft und interessante Perspektiven auf unseren Alltag? Dann könnte Science Pie genau das richtige sein. Produziert im amerikanischen Stil (also mit Handlungsbogen, gezielt gewählter musikalischer Untermalung, verschiedenen Stimmen je Episode) bringen hier die Studenten Annika Brockschmidt und Dennis Schulz Themen aus und neben ihren Fachrichtungen (Physik, Germanistik, Geschichte) näher. Beide sind bekennende Podcastnerds, schreiberfahren (Dennis is Poetry-Slammer, Annika schrieb schon für die Zeit und Feuilleton Beiträge) und produzieren 10-20 Minuten lange Kunstwerke.

Besonders ist an ihrem Podcast auch, dass er zweisprachig veröffentlicht wird – es gibt einen Deutschen und einen Englischen Stream und auch das Blog zum Podcast ist folgerichtig zweisprachig. Die Webseite ist überhaupt sehr geschmackvoll gestaltet und einen Besuch wert, auch weil es im Blog oft auch kleine Zusatzinformationen und weitere Beiträge zu finden gibt.

Die Episode, die ich hier nun empfehle ist dem Deutschen Podcast entnommen und handelt von Augen…

 

Nicht verwirren lassen… Ein Podcast, zwei Sprachen 🙂 Links Deutsch, rechts Englisch.

 

Kostet das was? – Kurze Antwort: Nein. Lange Antwort: in der FAQ.

About Dirk

Dirk ist ein mit Akkustikkoppler sozialisierter Internetnerd der ersten Stunde und umfassend wissensdurstig. Er lebt mit seiner Familie in Frankfurt und arbeitet für einen bekannten Suchmaschinenanbieter. Seit 4 Jahren podcasted Dirk und will mit Projekten wie podcorn seinen Teil zum Erfolg dieses Mediums beitragen.

Kommentar verfassen