Selbstgespräche

Das Tagebuch ist die Urkeimzelle aller privaten Inhalte im Netz und deswegen wundert es jetzt auch nicht, dass es auch Podcasts im Internet gibt, die sich ausschließlich mit einzelnen Personen und deren Alltag beschäftigen. Die Herausforderung ist dann, das auch interessant zu gestalten, denn meist ist Alltägliches eben nur so mäßig spannend.

Volker muss sich das wohl auch gedacht haben, denn seine kleinen regelmäßigen Podcasts sind zwar rein private Berichte aus seinem Alltag, aber er leitet in der Regel mit einem Mitschnitt aus seinem Kopfkino ein, einem Mini-Hörspiel mit Ego, dem Imperator, Volker und wechselnden Gästen. Allein für die verfolge ich schon seinen Podcast. Volker hat außerdem eine sehr sympathische Stimme, ist nerdiger Familienvater,  und ist jemand dem ich definitiv gerne zuhöre. Volker spricht über Familie, Serien auf Netflix, Fitness, Arbeit… dem ganz normalen Alltag eben. Die Episoden sind abwechslungsreich, kurzweilig und ein Beispiel für einen guten persönlichen Podcast.

Da das ein Genre mit vielen in der Szene geliebten Vertreter ist, hier also jetzt als Empfehlung. Als Einstieg habe ich die Episode vom 29. Mai 2015 genommen, einfach weil ich die Intro hier besonders gerne mag 🙂

 

Kostet das was? – Kurze Antwort: Nein. Lange Antwort: in der FAQ.

About Dirk

Dirk ist ein mit Akkustikkoppler sozialisierter Internetnerd der ersten Stunde und umfassend wissensdurstig. Er lebt mit seiner Familie in Frankfurt und arbeitet für einen bekannten Suchmaschinenanbieter. Seit 4 Jahren podcasted Dirk und will mit Projekten wie podcorn seinen Teil zum Erfolg dieses Mediums beitragen.

Kommentar verfassen