Vier Maschen pro Pixel und das Wetter von Costa Rica

Ein paar Typen sitzen zusammen, quatschen über Computer und Dennis vadert. So lässt sich eine typische Freakshow-Folge kurz und treffend beschreiben. Ich höre die Show mit Tim, Hukl, Clemens Dennis und Roddi gelegentlich – mittelregelmäßig sozusagen. Die Themen passen in mein Beuteschema und die Interaktion der Herren amüsiert mich. Meistens. Aber, mit Längen von 4 Stunden und mehr ist die Sendung eigentlich viel zu lang(atmig) für die Zeiten am Tag, an denen ich typischerweise Podcasts höre.

Dennoch: es gibt eine Folge, bei der die vier Stunden, siebzehn Minuten und achtundfünfzig Sekunden mir nicht einen Moment zu lang sind. FS131 – Vier Maschen Pro Pixel.

Gleich hier anhören oder unten abonnieren.

 

Special Guests lockern so gut wie jeden Podcast auf und für diese Freak Show Episode gilt das ganz besonders. Fabienne Serriere, Pionierin der Hardware Hacking Szene mit „dem schwarzen Gürtel in verschiedenen technischen Disziplinen“ spricht über das Hacken von Strickmaschinen, Clubmate Cosys und ihr IPv6 gesteuertes Orchidarium mit importierbarem Wetter (einsElf!!). Hey – wer hat schon ein Glasschränkchen von 1910 mit Ultraschlallvernebler und dem Wetter von Costa Rica?

Die Folge zeigt schön, dass Nerdtum und Hacken vor kaum einem Themengebiet halt machen. Und Fabienne hat mich total beeindruckt. Stricken, Programmieren, Hacken, Fotografieren – es scheint keine kreative Disziplin zu geben, in der sie nicht irgendwie ihre Finger hat. Ein Alphamädchen mischt die Herrenrunde auf. Eine unbedingte Hörempfehlung!


Orchidarium-Foto auf der nächsten Seite: Fabienne Serriere, http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/
Link: fabienne.us/2013/10/23/the-orchidarium/

 

Kostet das was? – Kurze Antwort: Nein. Lange Antwort: in der FAQ.

About Monika

Autorin im d.punkt verlag. Podcasterin mit Leidenschaft für Fotografie, Fasern, Reisen & Kochen. absolutanalog.de, monismotivklingel.de, fiberthermometer.de

Kommentar verfassen