Zu Besuch im Antikriegsmuseum

Ein Museumspodcast? Ich muss gestehen, dass ich mir darunter erst einmal nichts vorstellen konnte. Sind Museen nicht eigentlich zum Anschauen gedacht? Ulrike tritt in diesem großartigen Projekt den Gegenbeweis an und besucht zusammen mit mindestens einem Gast in jeder Folge eines der vielen Museen in Berlin. Heraus kommt ein Hörerlebnis, dass nicht nur Appetit auf mehr macht sondern dem ganzen eine komplett eigene Dimension gibt. Statt mit einer Führung ist man mit echten Besuchern unterwegs und so manches Exponat wird erst so richtig spannend wenn man hört wie es auf die Betrachter wirkt.

Diesmal hatte sie sogar zwei Mit-Podcaster dabei, nämlich Luis und Steffen von einem anderen Podcast-Projekt. Zu Dritt besuchen sie das Antikriegsmuseum in Berlin, ein Besuch der mich ab der ersten Minute gebannt lauschen ließ und ein Museum, dass ich auf jeden Fall bei meinem nächsten Aufenthalt in Berlin ansteuern werde. Die Webseite des Beitrags ist auch einen Besuch wert, denn zu jeder Episode veröffentlicht Ulrike ausführliche Zusatzmaterialien, oft auch eine Bildergalerie und natürlich weiterführende Links.

Auch wenn also vielleicht das Thema Museum oder Krieg erst einmal skeptisch macht, empfehle ich doch dem Podcast eine Chance zu geben und hier direkt reinzuhören. Es lohnt sich!

 

Kostet das was? – Kurze Antwort: Nein. Lange Antwort: in der FAQ.

About Dirk

Dirk ist ein mit Akkustikkoppler sozialisierter Internetnerd der ersten Stunde und umfassend wissensdurstig. Er lebt mit seiner Familie in Frankfurt und arbeitet für einen bekannten Suchmaschinenanbieter. Seit 4 Jahren podcasted Dirk und will mit Projekten wie podcorn seinen Teil zum Erfolg dieses Mediums beitragen.

Kommentar verfassen